1. Jesus wird zum Tode verurteilt

Das Bild – im Einzelnen betrachtet:

Der Himmel ist golden gemalt. Gold leuchtet – so wie Gott Licht in unsere Welt bringt. Die Ikone zeigt: Gott ist in unserer Welt. Jesus hat einen goldenen Heiligenschein, er ist das Licht der Welt. Auch andere Farben haben eine Bedeutung: Purpurrot ist die Farbe des Göttlichen. Das Gewand von Jesus ist purpurfarben, das von Pilatus dagegen bräunlich, also menschlich. Auf Ikonen wird Wichtiges größer dargestellt: obwohl Pilatus auf den Thron sitzt, ist Jesus größer.

 

Der Bibeltext (nach Johannes 19)
Und sie schrien: Kreuzige ihn! Kreuzige ihn! Doch der Richter Pilatus sprach: Ich finde keine Schuld an ihm. Da schrien sie wieder: Er muss sterben! Kreuzige ihn! Und sie setzten den Richter unter Druck.
Darum fragte Pilatus: Jesus, wer bist du? Redest du nicht mit mir? Weißt du nicht, dass ich Macht habe, dich freizulassen oder dich zu töten? Da sagte Jesus: Du hättest keine Macht über mich, wenn sie dir nicht von oben gegeben wäre.

 

Das Icon: Ungerechtigkeit

Die Waage hängt schief. Das Urteil ist gesprochen, es ist ungerecht. Jesus muss es hinnehmen. Er weiß, dass menschliche Macht nichts
mit wahrer Stärke zu tun hat.

 

Gebet:

Jesus, Du warst wahrhaftig stark.

Gib uns die Kraft, zur Wahrheit zu stehen, für sie einzustehen und anderen beizustehen, wenn Unrecht geschieht und sie uns brauchen. Amen.