Brotzeit der Sinne

BrotZeit der Sinne - himmlisch irdisch

Lesung mit Brot- und Weinverkostung

Brot, ein uraltes Kulturgut, steht im Erntedankmonat Oktober im Mittelpunkt. Zusammen mit Wasser ist Brot seit rund 10 000 Jahren Grundnahrungsmittel der Menschen fast aller Kulturkreise. Das KulturForum Gerolzhofen, Volkshochschule und Evangelische Kirche Gerolzhofen laden gemeinsam zu einer Lesung und Brot- und Weinverkostung mit Leo Stöckinger ein. Der Bäckermeister Leo Stöckinger leitet seit 1986 die Klosterbäckerei der Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Dass er das handwerklich gemachte Brot liebt, zeigt er ganz besonders bei seinen Brotverkostungen mit dem jeweils passenden Wein. Die Teilnehmer können beim Schmecken, Kauen und Riechen der verschiedenen Brotsorten erleben, dass Brot nicht nur einfach Brot, sondern vielmehr ein Genussmittel ist. Kombiniert mit roten und weißen Weinen, die der Brothandwerker persönlich auf fränkischen Winzerhöfen aussucht und auf die Brotsorten abstimmt, ergibt sich ein köstliches Duett für den Gaumen. Leo Stöckinger hat zusammen mit Pater Anselm Grün ein Buch veröffentlicht, in dem sie sich mit den Geheimnissen des Brotes befassen. Entsprechend erhalten die Besucher an diesem Abend auch Informationen zur Geschichte von Brot und Korn und zum Prozess der Brotherstellung. Lesungen aus dem Buch gehen auf die christliche Symbolik von Brot und zur Rolle des Brotes in der Bibel ein. Anmeldung bei vhs Gerolzhofen, Telefon (09382) 99603 oder Ev. Pfarrbüro, Telefon (09382) 1597.

Samstag, 12.10.2019, 19.00 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum Gerolzhofen

Eintritt: 15,00 € inkl. Brot und Wein