Kino in der Kirche

Filme in der Erlöserkirche

Freitag, 30.9.2022, 20.00 Uhr
Ich bin dein Mensch

Die Archäologin Dr. Alma Felser arbeitet am Vorderasiatischen Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder zu gelangen, soll sie drei Wochen lang mit dem humanoiden Roboter Tom zusammen- leben. Seine künstliche Intelligenz wird ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse programmiert. Er beginnt, sich in Almas Wesen einzufühlen. Aber was ist er: Maschine oder doch ein Mensch?

Maria Schrader - Deutschland 2021, 104 min. - FSK ab 12 Jahre

Freitag, 28.10.22, 20.00 Uhr
À la Carte!
Freiheit geht durch den Magen
Frankreich 1789. Der begnadete Koch Manceron wird vom fürstlichen Hof entlassen, und kehrt zurück in die Auvergne. Auf dem einsamen Bauernhof taucht die kulinarisch begabte Louise auf, und gemeinsam erfinden sie einen Ort der Gemeinsamkeit und des Genusses für alle: das erste Restaurant Frankreichs!
Éric Besnard - Belgien, Frankreich 2021, 113 Minuten

Freitag, 25.11.2022, 20.00 Uhr
Contra
Prof. Pohl droht von seiner Universität zu fliegen, nachdem er die Jura-Studentin Naima Hamid in einem vollbesetzten Hörsaal beleidigt hat. Daraufhin gibt der Universitätspräsident ihm eine letzte Chance: Er soll Naima für einen bundesweiten Debattier-Wettbewerb fitmachen. Pohl und Naima sind gleichermaßen entsetzt, doch mit der Zeit gibt es erste Erfolge.
Sönke Wortmann, Deutschland 2021, 99 Minuten
FSK ab 12 Jahre

Freitag, 27.01.2023, 20.00 Uhr
Die Adern der Welt
Ein junger Nomade wächst in der mongolischen Steppe auf. Sein Traum, bei einem Gesangswettbewerb im Fernsehen aufzutreten, scheint vergessen, als sein Vater bei einem Unglück ums Leben kommt. Der Junge will dessen Kampf gegen die Zerstörung der Umwelt durch Minengesellschaften fortführen. Überzeugende Darsteller und spektakulär ruhige Landschaftspanoramen.
Byambasuren Davaa, Deutschland/Mongolei 2019, 96 Minuten

Freitag, 24.02.2023, 20.00 Uhr
Das Beste kommt noch
Nur einmal hat Arthur César seine Krankenversicherungskarte verliehen. Zufällig wird eine Krebserkrankung festgestellt, aber Arthur zugeordnet. Folglich versucht er, César die schlimme Nachricht zu überbringen, doch er bringt es nicht übers Herz. Vielmehr glaubt nun César durch ein Missverständnis, dass Arthur unheilbar krank ist. Beide beschließen, das Bestmögliche aus der verbleibenden Zeit für ihren Freund zu machen - dabei erfahren sie, was es heißt, zu leben.
Matthieu Delaporte, Alexandre de la Patelliere - Belgien, Frankreich 2019, 118 Minuten FSK ab 12 Jahre

Freitag, 24.03.2023, 20.00 Uhr
Vaya con dios - Und führe uns in Versuchung
Drei Cantorianer-Mönche müssen ihre Abtei in Brandenburg verlassen, weil sie die Pacht nicht mehr aufbringen können. Auf ihrem Weg nach Italien, wo sich das letzte der noch bestehenden Kloster ihres Ordens befindet, begegnen sie den Versuchungen der Welt. Ein humorvoller Roadmovie.
Zoltan Spirandelli, Deutschland 2001, 103 min, FSK ab 6 Jahre