3. Jesus wird an das Kreuz genagelt

Das Bild – im Einzelnen betrachtet:

Unter der Kreuzigungsszene ist ein Totenkopf in einem dunklen Raum zu sehen. Das ist das Totenreich. Der Totenschädel steht auch für Adam und mit ihm für alle Menschen: sie sind vom Leben getrennt.
Auch die hohe Mauer trennt das Kreuz als Symbol des Todes vom goldenen Licht Gottes. Jesus ist auf dem Bild viel größer als die Menschen zu sehen, weil nur eines wichtig ist: Er lässt sich festnageln auf seine Liebe zu den Menschen.

 

 

Der Bibeltext (nach Markus 15)
Und sie kreuzigten ihn.

 

 

 

Das Icon: Tod

 

Die Todesstrafe wird vollzogen. Links, rechts und unten haben Männer ihre Hämmer zum Schlag erhoben. Sie führen ihren Auftrag gewissenhaft aus, jeder für sich und doch gemeinsam. Ein Vierter hebt einen Schwamm mit Essig an einem Stab empor. Jesus soll Schmerz und Bitterkeit erdulden.

 

 

 

 

Gebet:

Jesus, Gewalt, Mord und Tod gehören bis heute zu unserer Welt. Wir bitten dich um Kraft für den Widerstand gegen das Töten, um Mut zum Schutz des Lebens und darum, dass dein Reich komme. Amen.